Foren-Übersicht »Phobien Forum »Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

Rot werden

200322.05




1, 2, 3, 4, 5 ... 10  »
Hallo zusammen,

ich habe keine Angst in dem Sinne, wie Sie hier (größtenteils) beschrieben wird.

Ich habe Angst vorm "rot werden". Ich leide schrecklich darunter. Ich werde in allen möglich und unmöglichen Situationen rot. Nicht nur wenn mir etwas unangenehm ist oder ich irgendwie im Mittelpunkt stehe (bei einem Meeting z.B.) Auch in Situationen wenn ich mich mit Freunden unterhalte. Manchmal sorgar, wenn ich mit einem Bekannten telefoniere. Hinzu kommen rote Flecken am Hals (hektische Flecken). Es ist mir absolut peinlich. Oft halte ich mich aus verschiedenen Gesprächen raus, weil ich mir denke, wenn ich jetzt was sage werde ich wieder rot und alle starren mich an.
Ich weiß selbst, daß dieses Denken falsch ist, aber ich kann nicht anders. Und wenn ich dann merke, daß ich rot werde wird es noch schlimmer, weil ich versuche es zu unterdrücken. Ich denke dann immer "jetzt nur nicht rot werden, nur nicht rot werden", aber darduch wird alles nur schlimmer.

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll.

Vielleicht leidet ja noch jemand unter diesem Problem und kann mir von seinen Erfahrungen berichten.

Danke für Eure Antworten

Viele Liebe Grüße
Angi


Auf das Thema antworten


  13.07.2003 02:09  
Hallo Angi,

ich kann nur sagen, dass ich dich gerne einmal kennenlernen würde . denn mir geht es leider ähnlich. ich werde häufig rot und frage mich dann immer in den momenten, was das eigentlich soll. es sind momente in denen ich zumindest bewußt keine angst verspüre; warum dreht dann aber der körper durch und schaltet auf 'rot'. es ist mir unbegreiflich.
leider habe ich noch keinen menschen persönlich kennengelernt, dem es ähnlich geht. ich habe immer das gefühl, ich bin der einzige auf dieser welt mit diesem mangel.

schöne grüße,

Sven



  11.08.2003 22:14  
Hallo Angi, hallo Sven,

schaut mal hier Es steht dort alles über rotwerden und was man dagegen machen kann! Habt ihr auch schon mal an Sozialphobie oder ähnliches gedacht?

Viele Grüße Bibi



  22.01.2004 10:48  
ja, ich kenne das nur allzugut. ich werde auch überall und in den unmöglichsten situationen rot. bin 19 jahre jung und manchmal schäme ich mich sehr dafür, denn diese angst behindert mich in sehr vielen dingen. in der schule zum beispiel: in englisch werde ich so gut wie immer rot. und ich weiß nicht einmal warum, denn es ist mir nicht peinlich, etwas zu sagen, absolut nicht. ich würde sogar sehr gerne manchmal etwas sagen, oder bei lustigen ratespielen mitraten, aber nein. ich sitze ganz still in der bank und hoffe, dass mich die lehrerin nicht anspricht. und wenn sie es dann doch tu, dann spüre ich bereits, wie die hitze in mir aufsteigt und ich rot werde. und das geschieht auch bei meinen freundinnen. ich werde etwas gefragt und *zack* laufe ich rot an und ich weiß beim besten willen nicht, wieso. denn auch hier ist mir nichts peinlich oder so.
manchmal habe ich mich gut unter kontrolle, da kann ich das rot werden vermeiden, entweder, weil ich mich anablenke durch übertriebenes reden, oder durch plötzlich aufstehen oder hände waschen (muss dann für die, die mich erleben, schon komisch wirken, naja). oder ich zieh mir nur ganz wenig an, damit ich zu kalt hab, und so das rot werden verhindern kann. zumindest gelingt mir das manchmal.



  09.02.2004 22:41  
Hi alle zusammen
Find ich ja lustig, dass man einfach Alles im WWW findet! Hab einfach mal aus jux und dollerei "Rot werden peinlich" bei Google eingegeben und
... tja hier bin ich!
Ich muss schon sagen, ich dachte bis vor 5 min. dass ich der EINZIGE Mensch auf erden sei, dem das - ständig - passiert!

Mein Problem ist mittlerweile, ich hab nicht unbedingt Angst etwas zu sagen, sondern ich denke: OK, jetzt bloß nicht dabei Rot werden, dann klappt das alles wunderbar!
Tja aber leider allein schon der Gedanke "Jetzt NICHT rot werden" lässt mich ausschaun wie ne Tomate !
Wie kann ich nur den überaus dummen Gedanken loswerden?
Früher hatte ich den doch auch nicht!

Ich versteh das einfach nicht!! Ich bin 21, hübsch, hab den liebsten Freund auf Erden und superliebe Freunde!
Also, WO bitte ist mein Selbstbewusstsein??
Warum muss ich bei der kleinsten Angelegenheit erröten? (Erröten kann man das gar nicht mehr nennen, ich merk ja wie mein Kopf pocht )
Oder warum hab ich das Gefühl, ständig von anderen beurteilt bzw. beobachtet zu werden? Und werde dann dabei natürlich ?.. blau äh ROT )
Am schlimmsten ist es ja dann auf Arbeit! Es kommt jemand ins Büro und ich denke: Oh mein Gott, W A S will der/die von mir?? (So schlimm kann es ja gar nicht sein, aber keine Ahnung warum, ich werde knallrot !)

Tja ich möchte ja ne starke Frau sein, aber wie soll das gehen, wenn mein Gegenüber denkt: Och süß, die wird ja ständig rot! Is die verklemmt?? - NEIN BIN ICH GANZ UND GAR NICHT ! = TATSACHE ;o)

Wär super, wenn ich noch n paar Beiträge zu diesem Thema lesen könnte!
Irgendwie fühlt man sich dann nicht mehr so alleingelassen mit dem Problem!
(Wenn ich jemand davon erzähle, heisst es bloß immer: Jeder wird doch mal rot, ist doch net so wild **AAAAAHHH ich kann´s nicht mehr hören***)

Oder gebt mir mal Tipps wie ich mich mehr auf MICH SELBST konzentriere, anstatt immer zu denken: Oh, was denken die bloß von mir?? Nicht rot werden, bloß nicht rot werden...............

DANKE für´s "Zuhören"
M o n i



  15.02.2004 01:44  
Hi, Ihr "jungen Schreiber"-*gg!

Hier schreibt euch mal `ne "Alte" von 35 Jahren....das Problem hatte ich als Jugendliche auch, zwar nicht immer und auch nicht extrem, aber doch ab und zu.

Und wisst Ihr, was?
Es ist weg!!

Eigentlich, wenn ich ernsthafter drüber nachdenke, seitdem ich mein Kind habe....oh, das soll jetzt aber keine Ermutigung zum Kinderkriegen werden...grins!!


Achso, und allein seid ihr wirklich nicht, denkt mal an die Yellow-Press und Fotos von den englischen Prinz-chen Harry und William....Mann, werden DIE rooooooot!

LG,Gaby




  21.02.2004 15:43  
Ich dachte wirklich, so etwas hat niemand sonst. also ich bekomme hektische Flecken auf dem Hals bis runter zum Dekoltee und hoch bis ins Gesicht, ich bin 37 Jahre und kann mich erinnern, dass ich früher bei Prüfungen schon total fleckig herausgekommen bin. Dann war eine Zeit Ruhe und jetzt ist es wieder extrem. Peinliche Situationen, aber auch völlig banale Situationen lösen das bei mir aus.
Ich denke es hat etwas mit "Berührt werden oder sein" zu tun. Zur Zeit bin ich bei meiner Heilpraktikerin in Behandlung und sie hat mir geraten zu versuchen dieses Programm zu "löschen". Also ich denke an ein Lied, das mir persönlich sehr viel Kraft gibt und mir sehr gut gefällt, dazu stelle ich mir vor unter einer blauen Dusche zu stehen (kühlend). Komme ich jetzt in eine solche Situation denke ich nicht, hoffentlich keine Flecken, sondern stell mir vor unter der blauen Dusche mein Lied zu hören.
Vielleicht muß ich irgendwann gar nicht mehr daran denken, aber mir kommt vor es hilft schon ein wenig, die Flecken sind nicht mehr so großflächig sondern ganz klein. Vielleicht ist das auch für jemand anders hilfreich - würde mich freuen!



  29.02.2004 23:39  
hmm hmm...

das problem ist ja eigentlich nur das man immer an das "nicht rot werden" oder "gleich wirst du rot" denkt... was solls....

ich habe mich damit langsam abgefunden... es ist noch genau so unangenehm wie vorher aber es ist schneller wieder vergessen und man denkt nicht immer wieder an die situation zurück...

blöd ist es nur für ein jungen (späteren Mann!) das man ja eigentlich immer stärke, abgeklärtheit und sowas austrahlen sollte...
nun ja das werd ich wohl nie so hinbekommen, aber dafür hab ich ganz andere spezialitäten drauf ....

naja ok... ich will mich mal von der Bildfläche machen!...

bis denn...




  02.03.2004 19:30  
Hallo Ihr Süssen!!

Ich bin total baff...! Mir geht es absolut genauso!! Hätte nie gedacht, dass es Menschen gibt die genau das gleiche Problem haben. Klar wusste ich es gibt Menschen die auch rot werden, aber nicht so extrem wie ich!! Ich werde auch in allen erdenklichen Situationen rot! Wenn ich mit Freunden rede, sogar wenn ich mit meinen Eltern rede oder mit meinem Freund. Auch während einem laufendem Gespräch, z.B. die ersten Minuten ist alles ok und dann denk ich an rot werden oder fühle mich beobachtet und schon ist es wieder passiert. Ich will nicht wissen was meine Gesprächspartner von mir denken. Ich fühle mich auch so oft beobachtet oder denke das über mich geredet wird. Ich werde rot wenn ich unerwartet jemanden im Supermarkt treffe. Natürlich wenn mich ein Lehrer anspricht, auch wenn ich etwas zum Unterricht beitrage. Versuch sowenig wie möglich zu sagen. Oder der Situation aus dem Weg zu gehen, was sicherlich meistens sehr blöd bei den Leuten rüberkommt. Stehe mitten im Gespräch auf oder wühle drei Jahre in meiner Handtasche um mein Gesicht zu verstecken. Das allerschlimmste ist das...WARUM?? Ich kann es mir absolut nicht erklären!! Ich würde nicht sagen das ich zu wenig Selbstbewusstsein habe aber woran soll es sonst liegen? Wäre so dankbar wenn ich eine Antwort darauf bekommen könnte!!
Viele Liebe Grüße



  03.03.2004 16:59  
hi
ich hab genau das gleiche problem!
und es liegt wirklich nur daran dass man ständig denkt "bitte nicht rot werden", das schlimmste ist wenn mich jemand darauf aufmerksam macht,dann wirds noch schlimmer.
ich werde immer rot wenn ich plötzlich im mittelpunkt stehe, wenn alle mich anschauen,wenns ums thema sex geht(obwohl ich nicht annähernd verklemmt bin oder so)....
ich hasse es!
ich hoffe ich bin es bald los,hat erst vor paar monaten angefangen.

« Telefonieren, Termine einhalten Angst zur Schule zu Gehen? » 

Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Foren-Übersicht »Phobien Forum »Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern



Phobien Forum