» »

Ich komme nicht von ihm los

201705.06




2
1
1
1, 2  »
Hallo allerseits
Ich weiß die Überschrift hört sich ziemlich klischeehaft an und scheint leichter zu lösen als es ist. Ich fange einfach mal von vorne an: vor 5 Jahren hab ich in der Schule jemanden kennengelernt und mit ihm eine offene Beziehung angefangen, sprich wir hatten Sex, ohne jegliche Gefühle, fast so, wie bei "Freunde mit gewissen Vorzügen" nur dass wir nicht mal echte Freunde waren, sondern tatsächlich nur miteinander schliefen. Von Anfang an hatten wir abgemacht, dass sich da keine Gefühle entwickeln sollen, da er aber mein erstes Mal war, war das leichter gesagt als getan. Ich verliebte mich ziemlich schnell in ihn, vielleicht gerade weil er mich entjungfert hat... keine Ahnung. Jedenfalls hoffte ich inständig, er würde sich vielleicht auch in mich Verlieben.. doch er behandelte mich immer schlechter, immer mehr wie eine Puppe. Ich mache ihm keinen Vorwurf deswegen, ich habe ja nie offen gesagt was ich wollte. Zwischendurch hatte er immer wieder mal eine Freundin, unter anderem welche die in meine Schule gingen und mit denen ich sogar befreundet war. Das hat mich ziemlich fertig hemacht meine Gefühle zu ihm jedoch nicht geändert. Mir ging es lange Zeit schlecht bis sie sich trennten und ich mich wieder auf ihn einließ. Meine Gefühle wurden immer stärker, irgendwann so stark dass ich sie nicht mehr verheimlichen konnte und sie ihm gestand. Seine Reaktion war leider nicht die erwünschte, nein er schien sogar wütend darüber dass ich mich verliebt hatte. Als ich jedoch anfing zu weinen zeigte er fast ein bisschen Mitleid schickte mich jedoch trotzdem nach Hause. Ich war so fertig, dass ich nicht einmal mit meiner Mutter darüber sprach (und ich habe ein sehr enges Verhältnis zu meiner Mutter - erwähnenswert ist vielleicht auch dass ich meinen Vater nie kennenlernte) die darauffolgenden Tage sah er mich in der Schule nicht einmal mehr an was mich noch mehr verletzte. Es vergingen ein paar Monate und ich bemerkte immer mehr wie ich nicht ohne ihn könnte, ich träumte immer von ihm wie wir endlich zusammen waren. Das war so ein erleichterndes Gefühl, doch umso enttäuschter war ich als ich aufwachte. So kam es dass ich mich wieder bei ihm meldete und ich ihm versicherte ich würde meine Gefühle unterdrücken. Doch das klappte nicht lang, bis schließlich ich all meinen Mut zusammen nahm und den Kontakt mit ihm abbrach. Ich bereute es schnell und stürzte mich daraufhin, von einer Beziehung in die nächste. Zwischendurch fühlte es sich wirklich so an, als würde ich ihn nicht mehr lieben. Doch dann fingen diese Träume wieder an, in denen wir zusammen sind und ich wieder diese Erleichterung spürte und meine Sehnsucht zu ihm, fing wieder an. Ich beendete die Beziehung ein paar Monate später zu meinem damaligen Freund weil die Gefühle immer mehr und mehr verschwanden. Ich glaube immer mehr und auch bis heute noch, dass es an ihm liegt, dass ich keine Beziehung eingehen kann ohne dass die Gefühle weggehen, wegen ihm! Nachdem die Beziehung zu Ende war, nahm ich wieder Kontakt zu ihm auf, der mittlerweile gar nicht mehr auf meine Schule ging sondern sein Abitur beendet hatte. Und unser Verhältnis war besser denn je, er behandelte mich gut, ließ mich bei ihm übernachten, ja er behandelte mich wie eine echte Freundin! Er. Stellte mich sogar seinen Eltern vor. Doch dann, ein paar Wochen später... kam er mit seiner Ex Freundin zusammen und alles änderte sich. Es war wieder wie vorher und seitdem hat es sich auch nicht wieder zum besseren gewandt. Ich hatte zwischendurch wieder eine Beziehung, allerdings bekam ich immer wieder diese Träume, versuchte sie zu ignorieren doch sie kamen immer wieder. Ich habe das einmal einer Arbeitskollegin erzählt und sie sagte, ich solle mich mit ihm aussprechen. Daraufhin schrieb ich ihm einen Ellen langen Text bei what's app wie sehr er mir über all die Jahre wehtat und ich ihn dennoch liebte und dass ich den Kontakt komplett abbrechen werde. (Kurzgefasst) er reagierte auf diese Nachricht traurig was mich sehr wunderte und sagte mir er würde mich nie vergessen. Ob er das nur sagte um mich zu trösten weiß ich nicht. Aber die Träume hörten tatsächlich auf. Doch bei Instagram liket er teilweise noch meine Bilder, ich weiß nicht wieso er das tut, es fühlt sich an als würde er winken, ein Zeichen von sich geben so als müsste er mir zeigen dass es ihn noch gibt. Er hat im Moment wieder eine Freundin. Ob ich traurig darüber bin oder nicht kann ich nicht sagen weil ich es um ehrlich zu sein selber nicht weiß. Und jetzt letzte Nacht hatte ich wieder einen ähnlichen Traum, zwar träumte ich nicht dass wir zusammen sind aber wir standen zusammen hinter einer Treppe und er sagte mir "so ist es schön" und ich erinnere mich an die Angst in meinem Traum, dass dieser Moment bald zu Ende sein könnte. Als ich heute Morgen aufwachte... war ich wieder voller Sehnsucht. Das geht mir seit 5 Jahren so! Ich weiß einfach nicht mehr was ch tun soll. Was ist das alles? Brauche ich therapeutische Hilfe? Bin ich besessen von ihm oder ist das liebe? Ist das ein ungeklärter Konflikt in meinem Unterbewusstsein? Bitte gebt mir einen Rat ich komme einfach nicht mehr weiter...

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.


1284
8
Kreis Aachen
564
  05.06.2017 22:14  
Hey!
Ich denke schon das es liebe sein wird bei dir. Liebe kann auch sehr weh tun und das hast du bei ihm ja öfter erlebt wenn ich so deinen Text lese.
Man darf auch nicht vergessen das er dein 1. War und gerade wir Frauen vergessen den 1. Meistens nicht so schnell.
Ich denke je mehr Zeit vergeht umso weniger wirst du daran zu knabbern haben.
Die erste Liebe kann schon sehr weh tun leider. Ich hab auch an einen ex von mir sehr gehangen es dauerte vier Jahre bis er aus meinem kopf war, selbst heute denk ich noch ab und zu an ihn zurück und Frage mich was er macht oä, aber es schmerzt nicht mehr :)

Ich wünsche dir alles Glück der Welt und hoffe du wirst bald einen neuen Prinzen treffen der dich auch verdient hat und lieben wird!

LG :)





2
1
1
  05.06.2017 22:18  
Danke dir für deine lieben Worte. :freunde:

Danke1xDanke


279
4
44
  18.06.2017 19:31  
Love is in the air



1566
81
Ruhrgebiet
771
  18.06.2017 21:00  
PanicBoy87 hat geschrieben:
Love is in the air


Total hilfreich, dein Kommentar. Nicht.

Liebes Phantom,

Ich war in einer sehr ähnlichen Situation. Ich hatte zwar eine Beziehung zu diesem Mann, aber diese fand über zweieinhalb Jahre nur in meiner Wohnung statt, er hat mich die ganze Zeit verheimlicht. Er wollte mich, aber wollte gleichzeitig nicht seine Freiheit aufgeben. Ich war am Boden zerstört und das einzige was mir letztendlich geholfen hat war in eine andere Stadt zu ziehen und den Kontakt komplett abzubrechen.

Es hat zwei weitere Jahre gebraucht, bis die Träume von ihm endlich weniger wurden. Ich war Nachts auch so erleichtert und morgens so traurig. Ich wollte lieber schlafen, um bei ihm sein zu können, als in der Realität ohne ihn zu sein. Und das obwohl er mir so wehgetan hat.

Hab Geduld mit dir, aber sei auch streng. Lass den Kontakt und such dir so viel Abwechslung wie es geht. Versuche die Träume zu verdrängen und ihnen nicht hinterher zu hängen. Triff dich mit Leuten, lenk dich ab. Und sei wütend auf ihn und das, was da gelaufen ist.

Irgendwann geht der Schmerz vorbei, auch wenn es jetzt nicht danach aussieht.

Danke1xDanke


640
359
  19.06.2017 07:00  
Thewalkingphantom hat geschrieben:
Hallo allerseits
Ich weiß die Überschrift hört sich ziemlich klischeehaft an und scheint leichter zu lösen als es ist. Ich fange einfach mal von vorne an: vor 5 Jahren hab ich in der Schule jemanden kennengelernt und mit ihm eine offene Beziehung angefangen, sprich wir hatten Sex, ohne jegliche Gefühle, fast so, wie bei "Freunde mit gewissen Vorzügen" nur dass wir nicht mal echte Freunde waren, sondern tatsächlich nur miteinander schliefen. Von Anfang an hatten wir abgemacht, dass sich da keine Gefühle entwickeln sollen, da er aber mein erstes Mal war, war das leichter gesagt als getan. Ich verliebte mich ziemlich schnell in ihn, vielleicht gerade weil er mich entjungfert hat...


Ein großer Fehler, noch dazu mit einem Dreckskerl!
Hat Dir denn niemand gesagt, dass gerade das erste Mal etwas besonders ist und dass man das nicht einfach so mal macht?

Eine Frau schläft nicht einfach so mit einem Mann - vor allem beim ersten Mal findet da eine genetische "Prägung" statt, die lebenslang anhält.
Deshalb bleiben Frauen auch lebenslang immer wieder beim selben Partnersuch-Muster - sie suchen immer den gleichen Typ Mann den sie als erstes hatten und wenn das ein Drecksack war dann werden sie nie glücklich, sondern wechseln nur von einem Dreckkerl zum nächsten.

Ein Großteil der psychischen Störungen heute bei Frauen kommt daher, weil sie von den falschen Männern geprägt wurden.

Zitat:
Ich bereute es schnell und stürzte mich daraufhin, von einer Beziehung in die nächste.


Damit hast Du es noch schlimmer gemacht - eine Fehlprägung gleich mit anderen Fehlprägungen verstärken...
Richtig wäre, dass Du erst einmal komplett von Männern Abstand nimmst und Dir darüber bewusst wirst was eigentlich passiert ist und in Zukunft Dreckskerle konsequent meidest

Welche Naturgesetze dem zugrunde liegen, siehe hier unter "Telegonie":


Danke1xDanke


1566
81
Ruhrgebiet
771
  19.06.2017 18:39  
Fragender hat geschrieben:


Ein großer Fehler, noch dazu mit einem Dreckskerl!
Hat Dir denn niemand gesagt, dass gerade das erste Mal etwas besonders ist und dass man das nicht einfach so mal macht?

Eine Frau schläft nicht einfach so mit einem Mann - vor allem beim ersten Mal findet da eine genetische "Prägung" statt, die lebenslang anhält.
Deshalb bleiben Frauen auch lebenslang immer wieder beim selben Partnersuch-Muster - sie suchen immer den gleichen Typ Mann den sie als erstes hatten und wenn das ein Drecksack war dann werden sie nie glücklich, sondern wechseln nur von einem Dreckkerl zum nächsten.

Ein Großteil der psychischen Störungen heute bei Frauen kommt daher, weil sie von den falschen Männern geprägt wurden.



Damit hast Du es noch schlimmer gemacht - eine Fehlprägung gleich mit anderen Fehlprägungen verstärken...
Richtig wäre, dass Du erst einmal komplett von Männern Abstand nimmst und Dir darüber bewusst wirst was eigentlich passiert ist und in Zukunft Dreckskerle konsequent meidest

Welche Naturgesetze dem zugrunde liegen, siehe hier unter "Telegonie":



Was zur Hölle?! So einen Sche*ß habe ich ja noch nie gehört :D

Ich kann aus Erfahrung sprechen, dass meine Männer nicht alle vom selben Schlag waren. Natürlich gibt es Frauen, die sich immer zum selben Typ Mann hingezogen fühlen.

Aber erstens gilt das bei Weitem nicht für jede Frau und zweitens ist die Sache mit der Prägung totales Aluhut-Geschwurbel. Also bitte, rede dem armen Mädchen doch nicht so einen Mist ein. Gleich postet hier noch jemand nen Link vom Zentrum der Gesundheit. Dann ist alles aus :P

Danke1xDanke


143
4
239
  19.06.2017 20:16  
Die letzten Beiträge bezüglich Drecks-DNA und diese welche sich darauf beziehen wurden entfernt. Man kann eine Meinung vertreten aber nicht auf diese Art und Weise.

Danke4xDanke


640
359
  19.06.2017 20:48  
Carsten hat geschrieben:
Die letzten Beiträge bezüglich Drecks-DNA und diese welche sich darauf beziehen wurden entfernt. Man kann eine Meinung vertreten aber nicht auf diese Art und Weise.


Dann bitte auch den letzten Beitrag entfernen der von "schei." spricht.
Nur weil man etwas beim heutigen dekadenten Zeitgeist noch nie gehört hat ist das noch lange keine "schei."

Man kann eine Meinung vertreten aber nicht mit solchen Worten.

Danke1xDanke


703
1
744
  19.06.2017 21:00  
Genetische Prägung beim Sex... :shock Und natürlich wird nur der weibliche Part dabei "geprägt". Von "genetisch" kann man sowieso nicht reden. Genetik ist - grob gesagt - die Lehre der Vererbung.

Merkste selbst, ne?

Ich geb' Hazy recht. Ziemlicher Sche*ß.

Danke3xDanke
« Ganz besondere Frau nach 10 Jahren wieder gesehn Suizid der Ex- mein Freund hat psychische Probleme » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  12 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung





Partnerschaft & Liebe Forum