» »

201321.06




25
3
1, 2  »
Gestern war es wieder da... dieses "frieren" auf der gesamten linken Körperhälfte.
Hatte ich bereits zum 3.Mal und kann es nicht deuten.


Natürlich googelte ich wie eine Blöde, was mir natürlich wieder voll den Schweiß auf die Stirn trieb, nachdem was ich da so las.

Wisst ihr vielleicht woher das kommt ?

Auf das Thema antworten


138
4
  21.06.2013 17:15  
Du sagst es doch schon in Deinem Abschiedssatz.
Bist Du erkältet oder bahnt sich soetwas an?

Der Olaf isses ...





25
3
  21.06.2013 17:17  
Ich dachte auch, das sich mal wieder eine Erkältung anbahnt... bis jetzt geht es mir aber gut und das kribbeln ist auch weg... naja, will´s nicht beschreien ;-)



138
4
  21.06.2013 17:33  
Ich kenne das und dann kann ich auf eine Erkältung warte. Bei mir kommt noch dazu das sich meine Haut seltsam anfasst und jetzt lache nicht, mit tuen die Haare, also Haaransätze weh.



5627
23
233
  21.06.2013 17:39  
Wenn es auf einer Seite ist, deutet es auf einen eingeklemmten Nerv hin. Ich habe immer Probleme auf der rechten Seite. Taubheit, Kribbeln usw. Da seit 2 Jahren nix weiter passiert ist, kann es ja nix Schlimmes sein,





25
3
  22.06.2013 09:39  
Ich möchte und kann nicht immer alle Schmerzen oder Empfindungsstörungen die mich heimsuchen, auf die Psyche schieben....

Letztes WE war ich z.B. mal wieder in der Notaufnahme. Gefunden wurde letztendlich nichts, nur festgestellt, das meine Eisenwerte etwas niedriger als normal sind, was aber laut Ärztin nicht behandlungsbedürftig wäre.

Vielleicht hat dieses Kältegfühl ja doch etwas damit zu tun ?!



50
5
Silent Hill
4
  22.06.2013 09:44  
glücklos hat geschrieben:
Ich möchte und kann nicht immer alle Schmerzen oder Empfindungsstörungen die mich heimsuchen, auf die Psyche schieben....




Doch kannst du glücklos.. Trau dich..

Ich kann pumuckl nur recht geben.. Das deutet auf einen eingklemmten Nerv hin oder Nervüberreizung.. Ein bisschen Bewegung hilft vielleicht.. :)

MfG Dee



  22.06.2013 10:09  
Glastraum hat geschrieben:
Ich kenne das und dann kann ich auf eine Erkältung warte. Bei mir kommt noch dazu das sich meine Haut seltsam anfasst und jetzt lache nicht, mit tuen die Haare, also Haaransätze weh.


ich dachte schon , ich bin die einzige die das hat ... :P wenn ich den ganzen tag ein haargummie in den haaren hatte , tun mir abends wenns ab ist , auf dem kopf , die ganzen haarwurzeln weh ...woher könnte das bitte kommen ? :idee



5449
2
6****
337
  22.06.2013 11:07  
zimtsternchen1980 hat geschrieben:
wenn ich den ganzen tag ein haargummie in den haaren hatte , tun mir abends wenns ab ist , auf dem kopf , die ganzen haarwurzeln weh ...woher könnte das bitte kommen ?


Das ist doch bei allen Menschen so. Durch den Gummi werden die Haare über Stunden gegen die Wuchsrichtung gehalten. Wenn sie wieder losgelassen werden, fallen sie plötzlich wieder in ihre normale Lage und das reizt die Nerven an den Haarwurzeln.



5627
23
233
  22.06.2013 13:19  
glücklos: Eine echte Krankheit würde sich aber verschlimmern. Es kann ja auch mal an diesem Wetter liegen. Mir tun heute auch alle Knochen weh. Manchmal sind auch meine Hände oder Füße eiskalt. Manchmal auch nur ein Fuß oder eine Hand. Ich denke nicht, dass das krankhaft ist.

« Brummen im Kopf mit Schwindel - was ist das? Tage an denen die Angst stärker ist - das Wetter? » 

Auf das Thema antworten  11 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Kribbeln der linken körperhälfte nach alkohol

» Agoraphobie & Panikattacken

4

1223

28.01.2009

Stromgefühl in der linken Körperhälfte

» Agoraphobie & Panikattacken

10

1864

30.07.2010

Taubheitsgefühl auf der linken Körperhälfte

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

3

355

02.09.2008

kältegefühl im Kopf

» Angst vor Krankheiten

8

1404

01.12.2013

Kältegefühl und Ziehen Im Kopf

» Angst vor Krankheiten

11

1326

22.07.2013


Angst & Panikattacken Forum