» »

201713.08




1435
16
NRW
428
Hallo ihr lieben :freunde:

Was kann ich tun, um gegenüber sozialen Konflikten nicht mehr so sensibel zu sein?
Es ist nicht nur Angst. Ich kriege regelrecht "Mini-Traumatas", bei denen ich Jahre brauche, um sie zu verarbeiten.


Hier meine Geschichte:

Ich bin viel zu sensibel und zu ängstlich gegenüber sozialen Konflikten (Streitgespräche, angeschrien zu werden, Mobbing, Beleidigungen etc.). Wenn jemand mir gegenüber etwas lauter wird, dissoziiere ich. Ich kriege dann gar nicht mehr mit, was die Person überhaupt sagt.
a
Ich glaube schon, dass die Menschen schnell meine ängstlich-verklemmte Art merken und dass ich kein Kontra geben kann. Das bietet leider eine große Angriffsfläche.

Ich war in der Schule schon eher ruhig und sensibel, aber es war okay und nicht krankhaft. Ich habe die Hauptschule und danach noch bis zu 12. Klasse geschafft.

Seit dem Tod meines Vaters, am Ende der 12. Klasse, habe ich eine generalisierte Angststörung.
Als wir mein Vater in die Türkei brachten, für die Beerdigung, wurde ich von meinen Verwandten und vor allem von meinem Bruder ausgelacht, blos gestellt und schickaniert.

Seit dem bin ich extrem sensibel und ich weiß nicht, ob es mir nur so vor kommt, aber ich kriege oft zu hören, dass ich merkwürdig sei.

Ich bin so sensibel, dass ich mich zu Hause isoliere, weil ich anders nicht klar komme. Ich brauche oft Jahre um ein sozialen Konflikt zu verarbeiten. Ich kann schon nicht schlafen und grübel, wegen der Grobheit, die es so im Alltag gbit.

Ich habe bis jetzt keine einzige Ausbildung geschafft, weil es zu grob für mich war. Ich war zu sensibel und habe es nicht ausgehalten.

Liebe Grüße

:freunde:

Auf das Thema antworten


1021
1
RGB
457
  13.08.2017 18:54  
Bei den zahlreichen Sachen, die dich quälen (kann man ja auch in deinem Tagebuch nachlesen), sagt mir mein Verstand, das Du (dringend!) in professionelle Hände gehörst. Nicht so ein Wischiwaschi-Aufenthalt wie offenbar letztens. Ohne kompetente Hilfe wird das vermutlich nie etwas, es sind ja nicht 1, 2 kleine Wehwehchen, die dich belasten. Kann dir leider keinen konkreten Tip geben, da nicht mein Fachgebiet, aber die anderen können dir sicherlich helfen. ;)





1435
16
NRW
428
  13.08.2017 19:26  
Ich wünschte, ich hätte Hilfe. Aber wo und wie?
Ich war 13 mal stationär in Behandlung. Manchmal sogar 10 Wochen. Ich brauche endlich jemanden, der sich einigermaßen auskennt und mir hilft. Ich wäre auch bereit dafür zu zahlen. Ich war auch am überlegen, statt diesem Thema eins zu eröffnen, wo es darum geht - Wie bekomme ich endlich Hilfe?

Meine Frage ist - Wieso bin ich seit dem so extrem sensibel und was kann ich dagegen tun?

Selbstbewusstsein stärken und sich den Ängsten stellen, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, und ebenso sich von der Meinung anderer lösen - aber ich weiß es auch nicht.



1367
17
424
  14.08.2017 12:41  
Vielleicht bist du so sensibel, weil du glaubst, von den Reaktionen der anderen hängt dein Überleben ab? Dieses Denken ist kindlich, und als Kind normal.

ich überlege mir mittlerweile: bin ich von der Reaktion des anderen abhängig? brauche ich denjenigen zum Überleben?

wenn man traumatische Erlebnisse hatte, ist dieses Denken sehr verfestigt, gerade bei häuslicher Gewalt zum Beispiel. Weil wenn einem die eigenen Eltern nicht mal helfen können, dann müssen es doch wenigstens " die da draußen "..und deshalb will man dort nicht durch " Fehlverhalten" in Ungnade fallen...sonst hilft einem ja keiner.

« Würgereiz durch Aufregung / Angst vor Erbrechen Lavendelöl unebdingt probieren ! » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Bin ich zu empfindlich/sensibel?

» Agoraphobie & Panikattacken

7

951

27.10.2012

Bin sehr sensibel und schüchtern

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

2

367

27.03.2014

HOCHSENSITIVITÄT - Hurra, ich bin normal und nur sensibel

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

28

4601

24.10.2011

Weniger sensibel gegen Angst vor Ablehnung

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

9

2722

29.11.2009

Zu sensibel oder ist der Spruch einfach nur daneben?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

2

396

31.10.2014





Angst & Panikattacken Forum