» »

201131.03




532
10
1
1, 2, 3, 4, 5  »
Kennt ihr das? Was hilft euch dagegen?

Meine Panikattacken sind immer mit dem Gefühl verbunden, sofort innerhalb der nächsten 3 Sekunden zu sterben. Und das stundenlang. Und fast täglich. Es schlaucht so. Und mein Hirn will es nicht begreifen, dass ich noch nicht gestorben bin, sondern denkt eher "naja das war jetzt die Vorbereitung und JETZT stirbst du wirklich!"

Mir wär es wurscht, einfach umzufliegen oder mich zu blamieren - ich lauf bei PAs ständig heulend durch die Welt, voll fertig...

Aber die Angst vor dem Sterben macht mich fertig. Ich weiß, dass, wenn ich tatsächlich sterbe, es dann egal ist, weil ich eh nix mehr mitkriege.

Aber ich fühle mich permanent, als wäre ich in meiner allerletzten Sekunde vor dem Tod und da ist dieser riesengroße Wunsch "noch nicht jetzt, ich will noch so viel erleben, sehen, fühlen"

Auf das Thema antworten


447
9
Saarland
1
  31.03.2011 19:53  
mip mip.
ich mal wieder

kenne das gefühl nur zu gut.
ich hab mir ja ein buch bestellt.. sonst hm.. hab ich gestern was gesehn bei dem ein psychologe auch sagt, eine therapie hilft da sehr sehr gut!
wir können ja unser leben gar nicht mehr genießen..





532
10
1
  31.03.2011 20:00  


ich würd manchmal einfach nur mein gedächtnis und bewusstsein rausnehmen und in die waschmaschine tun.

keine ahnung, wie lang das so weitergehen wird und wie lang ich das aushalte... ich bin vorhin stundenlang um den block gelaufen, telefonierend mit freunden... und mein körper war dann irgendwann beruhigt, aber das hirn noch nicht und ich dachte die ganze zeit "so, jetzt werd ich ruhiger, weil es jetzt wirklich auf den tod zugeht"

und jetzt sitz ich noch hier mit dem gefühl, nicht durchatmen zu können und warte, dass es wieder schlimmer wird.



33
2
1
  31.03.2011 20:22  
am besten du gehst einmal zu einem neurologen und psychologen (gesprächstherapie) mach ich auch derzeit.und nie die hoffnung verlieren (KÄMPFEN)

du findest auch hier in diesem forum gute tipps





532
10
1
  31.03.2011 20:57  
ich bin therapie und ich hab einen termin bei einer psychiaterin (ERNEUT, erste psychiaterin war ne falsche wahl) ENDE MAI.



und ich hab grad den schlimmsten angsttag seit langem... hab wieder eine panikattacke und jetzt furchtbaren durchfall... dabei hab ich in den letzten stunden nix wirklich gegessen.... ich krieg jetzt wieder panik deswegen

ich hab noch nie durch die angst durchfall gehabt...


und alle, die mir hier persönlich helfen könnten, sind unerreichbar...

ganz allein...

angst...



  31.03.2011 21:06  
du bist nicht allein,und angst hat viele symptome....fail es dich ein wenig beruhgt ich hab die zwei tage irgendwie auch das gefühl das ich sterben muss und das mein herz jetz platen wird,...aber mein puls ist in ordnung und herzrytmus auch gut,keine anzeichen...aber dieses gefühl von angst...das ist blöd.....du bist nicht alein las die PA zu...du wirst nicht sterben.....





532
10
1
  31.03.2011 21:14  
ich bin aber allein

und es kommt grad so ein kleinkindgeheul aus mir raus
weil ich so mutterseelenallein bin



  31.03.2011 21:16  
kannste vieleicht jemanden anrufen.....





532
10
1
  31.03.2011 22:02  
ja ich telefonier schon den halben tag.

sonst wär ich auch schon durchgedreht...




  31.03.2011 22:03  
gehts dir ein wenig besser....ist etwas passiert das du so eine angst hast zu sterben

« Stationäre Darmspiegelung möglich? Depersonalisierung/ Depersonalisation » 

Auf das Thema antworten  41 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Ich hab Todesangst

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

52

22750

01.06.2005

Todesangst

» Agoraphobie & Panikattacken

37

9735

25.02.2007

Todesangst

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

25

2690

06.04.2009

Todesangst

» Angst vor Krankheiten

4

2221

03.05.2012

Todesangst

» Angst vor Krankheiten

25

2059

10.11.2010




Angst & Panikattacken Forum