» »

201718.03




90
4
Pfalz
22
1, 2, 3, 4, 5 ... 19  »
Hallo!

Ich habe ein paar Frage bezüglich Panik und ich hoffe es kann mir jemand helfen:
Ich war gestern den ganzen morgen unruhig, dachte aber nicht an Panik, und machte mir einen Termin bei meinem Hausarzt. Da er weiß dass ich nicht ins Wartezimmer kann sollte ich kurz vor 12 Uhr kommen. Auf dem Weg dorthin merkte ich wie mein Puls anstieg. Auf dem Parkplatz stand dann der Arzt und meinte er macht jetzt noch einen Hausbesuch und in einer viertel Stunde ist er wieder da. Ich fuhr nochmal ne Runde und parkte dann wie immer vor der Praxis. Beim Aussteigen merkte ich schon wie der Puls noch weiter anstieg und ich musste mich erst mal festhalten. Ich ging in die Praxis und durfte sofort in ein Behandlungszimmer. Plötzlich hatte ich einen Puls von 146 Schlägen. Eine Minute später sah ich alles wie durch Milchglas. Also fast nichts mehr. Ich befürchtete ohnmächtig zu werden und legte mich auf die Liege im Zimmer und schrie um Hilfe. Der Arzt kam reingerannt und fragte was los sei.. Ich erklärte es ihm und er wollte Blutdruck messen. 170/100 und 145 Puls. Mein Arzt meinte dann dass ich eine Panikattacke habe und nicht ohnmächtig werden kann. Ich versuchte aufzustehen aber das ging nicht...immer das gleiche. Ein Gefühl wie wenn das Blut aus dem Kopf läuft. Nach einer halben Stunde und einer Tavor konnte ich dann nach Hause. Zwar wackelig auf den Beinen aber es ging. Natürlich hab ich jetzt Angst vor der nächsten Attacke...

Auf das Thema antworten


677
4
Kreis Aachen
253
  18.03.2017 12:28  
Ja hi!
Das sind panik Attacken ganz klar. Ich hab generell eher einen höheren Puls weil ich ein hb Männchen bin wie mein Arzt immer sagt:) hab ne Zeitlang betablokker genommen hat mir sehr geholfen wurde ganz ruhig und hatte gar keine lust mehr immer über alles nachzudenken etc. :) ich erlebe solche Attacken persönlich nicht kenn Aber viele die das haben.
Aber wenn man eine Attacke bekommt sind diese RR Werte normal das macht eben dann die Panik in dem Moment. Mach dich nicht verrückt das vergeht wieder. Einfach nicht mehr drüber nachdenken:)

Danke1xDanke


3991
39
Bärlin
1250
  18.03.2017 12:30  
Und was waren nun deine Fragen?



530
5
153
  18.03.2017 12:32  
Einfach nicht mehr drüber nachdenken? Das ist, als würdest du sagen, denk bloß nicht an einen rosa Elefanten!

Danke4xDanke




90
4
Pfalz
22
  18.03.2017 12:33  
Danke für Deine Antwort! Ich versuch tatsächlich nicht mehr drüber nachzudenken und mess auch keinen Puls mehr. Blutdruck nur noch drei mal am Tag und versuche mir zu selbst zu verinnerlichen dass das ganz normale Körperreaktionen waren und das mir nichts passieren kann. Ich hoffe das klappt auch im Extremfall.



530
5
153
  18.03.2017 12:36  
Das Unterbewusstsein denkt leider anders. Und gerade wenn du versuchst nicht drüber nachzudenken, denkst du automatisch daran.
Mir hat Auseinandersetzung sehr gut geholfen. Bewusst wahrgenommen das es eine pa ist und hab mich nicht dagegen gewehrt. Nur so bekommt man es meiner Meinung nach in den Griff.
Beim gegen wehren brüllt sie dich nur noch mehr an.

Danke2xDanke




90
4
Pfalz
22
  18.03.2017 12:38  
Ach so, meine eigentlich Frage: Sind das tatsächliche Paniksymptome? Klar ich kann das überall nachlesen, aber am besten ist es doch von den Leuten zu hören die das schon mal erlebt haben.
Was mich nachdenklich macht ist der Gedanke dass ich fast umgekippt wäre. Ich sah irgendwie nichts mehr. Tunnelblick durch Nebel. Komisch zu beschreiben. Und ich war unfähig mich zu bewegen. Bei jeder Bewegung dachte ich der Blutdruck sackt ab.



677
4
Kreis Aachen
253
  18.03.2017 12:41  
Also bei mir hilft ablenken und nicht mehr drüber nachdenken! Das Leben ist zu kurz um sich wegen jedem schei... Gedanken zu machen:) und verrückt zu machen:) es kommt ja auch immer auf die Panik an nicht jeder hat die gleich!



530
5
153
  18.03.2017 12:46  
Sascha1972 hat geschrieben:
Ach so, meine eigentlich Frage: Sind das tatsächliche Paniksymptome? Klar ich kann das überall nachlesen, aber am besten ist es doch von den Leuten zu hören die das schon mal erlebt haben.
Was mich nachdenklich macht ist der Gedanke dass ich fast umgekippt wäre. Ich sah irgendwie nichts mehr. Tunnelblick durch Nebel. Komisch zu beschreiben. Und ich war unfähig mich zu bewegen. Bei jeder Bewegung dachte ich der Blutdruck sackt ab.



Ja das sind panikattacken und sie äussert sich immer anders. Du hast panische angst umzukippen, die Angst ist dann natürlich so nett dir die nötigen Symptome zu schicken damit du nur noch mehr Angst bekommst.
Wichtig ist zu wissen, wieso hast du so eine angst davor umzukippen?
Versuch diesen Gedanken mal weiter auszubauen. 'Und wenn ich umkippe, ist das schlimm? Klar ist das schlimm aber ich sollte keine angst davor haben, denn bei einer pa hat der Körper so viel Adrenalin intus das es sehr unwahrscheinlich gar unmöglich ist umzukippen' .. Du musst versuchen ruhig zu bleiben und die Situation aus dem gesunden verstand heraus zu Werten und nicht aus der angst !

Danke3xDanke




90
4
Pfalz
22
  18.03.2017 12:48  
Danke für die Antwort. So gesehen macht das natürlich Sinn. Ich muss weiter daran arbeiten...Danke!

« Bin neu hier und brauche bitte einen Rat Auffahrunfall gehabt » 

Auf das Thema antworten  187 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 19  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Habe gemischte gefühle bei Panik Woher kommt Panik

» Agoraphobie & Panikattacken

12

1943

20.06.2015

Grosse panik vorm Autofahren mit angstgefühlen Panik

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

4

1663

14.05.2014

was tut ihr in Panik momenten damit die panik verschwin

» Agoraphobie & Panikattacken

5

2070

19.01.2016

Panik, obwohl keine Panik da ist ?!?

» Agoraphobie & Panikattacken

4

1401

12.10.2011

Panik, Panik und wieder Panik

» Angst vor Krankheiten

6

1823

14.01.2013




Angst & Panikattacken Forum